Heiligung bewirkt Einheit

Das Werk der Heiligung bezweckt und bewirkt aber auch eine völlige Einheit unter dem Volke Gottes.

"Heilige sie in deiner Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit … auf dass sie alle eins seien, gleich wie du, Vater, in mir und ich in dir; dass auch sie in uns eins seien, auf dass die Welt glaube, du habest mich gesandt. Und ich habe ihnen gegeben die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, dass sie eins seien, gleich wie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir, auf dass sie vollkommen seien in eins." (Joh 17:17.21-23).

"Sintemal sie alle von einem kommen, beide, der da heiligt und die da geheiligt werden. Darum schämt er sich auch nicht, sie Brüder zu heißen." (Hebr 2:11).

Die fleischliche Gesinnung ist die Wurzel aller Trennung und alles Sektenwesens (1Kor 3:1-3). Die Heiligung nimmt die Wurzel aus dem Herzen (Hebr 12:15; Mt 13:15), und entfernt dadurch die Ursachen der Spaltungen.
Das Resultat davon ist, dass Gottes Kinder zusammenkommen in völliger Einheit, und die Frucht dieser Einheit ist: "ein Herz und eine Seele" (Apg 4:31-33), "einerlei Sinn" (2Kor 13:11; 1Petr 3:8), "einerlei Rede" (1Kor 1:10); alle haben "einen Glauben" (Eph 4:5-6), "einen Geist" (1Kor 6:17); alle "kämpfen zusammen" (Phil 1:27), "sie freuen sich miteinander" (1Kor 12:26), und versammeln sich (Hebr 10:25), und sehen "Auge in Auge" (Jes 52:8).

Sie gehören alle zu der einen, von Gott wohlgeordneten Gemeinde, dem Leib Christi, der Gemeinde des lebendigen Gottes. Man lese Joh 10:16; Röm 12:4-5; Eph 4:4; Kol 1:24.

Wenn man nun die Erfahrung der Heiligung der Sektierer nach diesem Maßstabe göttlichen Wortes misst, so kommen dieselben zu kurz und werden auch am Tage des Gerichts zu kurz kommen.

Um ihre Blöße zu bedecken, sagen sie: "Wir sind eins im Geiste; innerlich zwar eins, aber äußerlich getrennt."
Schande über ein solches Bekenntnis! Sie bekennen, eins im Geiste zu sein, doch geben sie auch zu, äußerlich die Früchte der Spaltung zu tragen.

"An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen." Jesus betete für eine Einheit unter Seinen Jüngern, die äußerlich zu erkennen sei, "auf dass die Welt glaube".

Das Geheimnis der Einheit ist: "Gott über euch allen und durch euch alle und in euch allen" und "Gott ist Liebe." (Eph 4:6; 1Jo 4:8). "Auf dass ihre Herzen ermahnt und zusammengefasst werden in der Liebe." (Kol 2:2). "Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, so ihr Liebe untereinander habt." (Joh 13:35). "Wer will uns scheiden von der Liebe Gottes?" (Röm 8:35). ?

H. M. Riggle