Das ist mein König

Mein König wurde als König geboren. Die Bibel bezeichnet Ihn als einen siebenfachen König. Er ist der König der Juden – das ist ein ethnischer König. Er ist der König Israels – das ist ein nationaler König. Er ist der König der Gerechtigkeit. Er ist der König der Zeitalter. Er ist der König des Himmels. Er ist der König der Herrlichkeit. Er ist der König der Könige und Er ist der Herr der Herren. Gerade das ist mein König!

Nun, ich frage mich, ob du Ihn kennst. Kennst du Ihn? Versuche nicht, mich zu täuschen! Kennst du meinen König? David sagte: Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes, und die Ausdehnung verkündigt das Werk Seiner Hände. Mein König ist ein souveräner König, für den es keinen Maßstab zur Ermittlung Seiner grenzenlosen Liebe gibt. Kein noch so starkes Fernrohr kann die Ufer Seiner endlosen Vorräte einfangen. Keine Barriere kann Ihn davon abhalten, Seinen Segen auszugießen.

Er ist dauerhaft stark. Er ist vollkommen wahr. Er ist ewig unerschütterlich. Er ist unvergänglich würdevoll. Er ist mächtig in Majestät. Er ist unvoreingenommen barmherzig. Das ist mein König! Er ist Gottes Sohn. Er ist der Heiland der Sünder. Er ist der Mittelpunkt der Zivilisation. Er kann in sich selbst bestehen! Er ist aufrichtig. Er ist einzigartig. Er ist unvergleichlich. Er ist beispiellos. Er steht an erster Stelle. Er ist unübertrefflich. Er ist der eindrucksvollste Gedanke der Literatur. Er ist die höchste Persönlichkeit der Philosophie. Er ist das größte Problem der höheren Kritik. Er ist die fundamentale Lehre ursprünglicher Theologie. Er ist eine Unentbehrlichkeit für wahre Geistlichkeit. Das ist mein König!

Er ist das Wunder des Zeitalters. Er ist der Superlativ alles Guten, mit dem du Ihn bezeichnen möchtest. Er ist der Einzige, der im Stande ist, all deine Bedürfnisse gleichzeitig zu stillen. Er gibt den Schwachen Kraft. Er steht den Versuchten und Geprüften zur Verfügung. Er hat Mitgefühl und Er rettet. Er ist der allmächtige Gott, der all Seine Kinder leitet und bewahrt. Er heilt die Kranken. Er reinigt die Aussätzigen. Er vergibt den Sündern. Er erlässt den Schuldnern die Schuld. Er befreit die Gefangenen. Er verteidigt die Kraftlosen. Er segnet die Jungen. Er dient den Unglückseligen. Er beachtet die Alten. Er belohnt die Fleißigen und Er schmückt die Sanftmütigen. Das ist mein König!

Kennst du Ihn? Nun, mein König ist ein König der Erkenntnis. Er ist die Quelle der Weisheit. Er ist die Tür zur Befreiung. Er ist der Weg des Friedens. Er ist der Pfad der Gerechtigkeit. Er ist der heilige Weg. Er ist das Tor zur Herrlichkeit. Er ist der Herr der Mächtigen. Er ist der Hauptmann der Eroberer. Er ist das Haupt der Helden. Er ist der Vorsitzende der Gesetzgeber. Er ist der Aufseher der Überwinder. Er ist der Herrscher der Herrscher. Er ist der Fürst der Fürsten. Er ist der König der Könige und Er ist der Herr der Herren. Das ist mein König!

Sein Amt ist vielfältig. Seine Verheißung ist gewiss. Sein Licht ist ohnegleichen. Seine Güte ist grenzenlos. Seine Barmherzigkeit währt ewiglich. Seine Liebe ist unveränderlich. Sein Wort ist genügend. Seine Gnade ist ausreichend. Seine Herrschaft ist gerecht. Sein Joch ist sanft und Seine Last ist leicht. Ich wünschte, ich könnte Ihn dir beschreiben, aber Er ist unbeschreiblich! Das ist mein König! Er übersteigt allen Verstand. Er ist unbesiegbar und Er ist unaufhaltsam.

Der Himmel und aller Himmel Himmel können Ihn nicht fassen, geschweige denn, dass ein Mensch Ihn zu erklären vermag. Du kannst Ihn nicht aus deinen Gedanken vertreiben, und du kannst Ihn nicht abschütteln. Du kannst Ihn nicht überleben, und du kannst nicht ohne Ihn leben. Die Pharisäer konnten Ihn nicht ausstehen, jedoch mussten sie feststellen, dass sie Ihn nicht aufhalten konnten. Pilatus konnte keine Schuld an Ihm finden. Seine Kläger konnten ihre Anklagen gegen Ihn nicht in Einklang bringen. Herodes konnte Ihn nicht töten. Der Tod konnte nicht mit Ihm fertigwerden und das Grab konnte Ihn nicht halten. Das ist mein König!

Er ist schon immer gewesen und Er wird immer sein. Ich spreche von der Tatsache, dass Er keinen Vorgänger hatte, und Er wird auch keinen Nachfolger haben. Niemand war vor Ihm, und es wird auch nach Ihm niemanden geben. Du kannst Ihm kein Misstrauen aussprechen und Er wird nicht zurücktreten. Das ist mein König! Das ist mein König!

Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. Nun, alle Macht gehört meinem König. Man spricht von Schwarzer Macht und Weißer Macht und Grüner Macht, aber letztendlich zählt nur Gottes Macht. Dein ist die Kraft. Ja, und die Herrlichkeit. Wir versuchen, uns Ansehen und Ehre und Ruhm anzueignen, aber alle Ehre gebührt Ihm. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Wie lange ist das? Für immer und immer und immer und immer. Und wenn du mit all den „immers“ fertig bist, dann ... Amen.

S. Lockeridge