Die Pflichten in der Familie

"Habt acht … auf die ganze Herde, in welcher der Heilige Geist euch als Aufseher eingesetzt hat … " (Apg 20:28).

Wir [Prediger] müssen unseren Blick besonders auf Familien richten und darauf achten, dass sie geordnet sind und dass die Pflichten jeder Beziehung ausgeübt werden. Das religiöse Leben sowie das Wohlergehen und die Ehre der Gemeinde und des Staates sind abhängig von Familienregierung und Familienpflichten. Wenn wir diese vernachlässigen, machen wir alles zunichte. Was können wir schon bei der Reformation einer Gemeinde ausrichten, wenn all die Arbeit nur uns überlassen wird und die Familienhäupter ihre wichtige Aufgabe unterlassen, wodurch sie verpflichtet sind, uns zu helfen? Wenn in einer Seele etwas Gutes durch den Predigtdienst bewirkt worden ist, wird es durch eine sorglose, gebetslose, weltliche Familie erstickt oder sehr gehindert werden. Wenn man allerdings die Familienväter dahin bringen könnte, ihre Pflichten zu erfüllen und das angefangene Werk aufzugreifen und zu fördern, könnte eine Fülle von Gutem vollbracht werden.

Ich flehe dich deshalb an: Wenn du dich nach einer Reformation und dem Wohlergehen deines Volkes sehnst, tue alles, was du tun kannst, um die Religion in der Familie zu fördern.

Gehe von Zeit zu Zeit zu ihnen und frage den Familienvater, ob er mit der Familie betet und die Schrift liest, oder was er macht. Bemühe dich, solche, die dies versäumen, von ihrer Sünde zu überzeugen. Wenn du Gelegenheit findest, bete mit ihnen bevor du gehst und zeige ihnen anhand eines Beispiels, was du von ihnen erwartest.

Achte darauf, dass es in jeder Familie nützliche, ergreifende Bücher nebst der Bibel gibt. Wenn sie keine haben, überrede sie zum Kauf derselben.

Du wirst wahrscheinlich keine allgemeine Reformation sehen, bis du eine Reformation innerhalb der Familien herbeiführst.

Richard Baxter