Man sang es in Liedern

Man sang es in Liedern,
im Geiste man ahnte:
Die Zeit der Erquickung sei nah!
Wenn fallen würd' alles,
was Einigung bannte
der Heiligen, nun ist sie da!

Die Herrlichkeit Gottes,
die Jesus uns willte,
wird wieder den Seinen zuteil.
Die Sonne scheint wieder
so hell, nun erfüllt sich
dein Wort, denn du gibst volles Heil.

Erfüll' uns mit Geist
und umgürt uns mit Wahrheit:
der Kampf ist aufs neue entbrannt!
Wir zeugen von dir, Herr,
aus innerer Klarheit,
die du durch den Geist uns gesandt.

Propheten, sie zeugten,
von Heimkehr nach Zion
aus langer Verwirrung und Nacht.
Uns ist es bescheret:
Wir kehren nach Zion
aus Sünde und teuflischer Macht.

Der Feigenbaum grünet!
Der Abend ist lichte!
O Herr, wie so dankbar sind wir!
Wenn du dann wirst kommen
am jüngsten Gerichte,
sind wir, Herr, geborgen in dir!

Gelobt seist, du, Jesus!
Willkommen dein Licht,
das dein Wort den Deinen
am Abend verspricht:
Gefallen ist Babel
und schwer ihr Gericht!

D. S. Warner