Gehorsam

Das Wort Gottes ist reichlich versehen mit Belehrungen und Geboten für die Kinder Gottes. Es zeigt dem Sünder den Weg des Lebens. Es tröstet die betrübten Herzen und die in Not und Elend sind. Es ermutigt die Bedrückten und Entmutigten.

Der Gläubige ist befähigt, es zu lesen und zu verstehen und erhält Stärke durch die mächtige Hand des Herrn; aber nur durch Gehorsam zu dem Worte der Belehrung, das uns durch die Bibel gegeben wird. Sollte z. B. ein Sünder das Wort Gottes lesen und überzeugt werden, dass er Buße tun muss über seine Sünden und sie verlassen und an den Herrn Jesum Christum gläubig werden, würde aber diesem Gebot nicht gehorsam, so würde es ihm nichts nützen. Die Kranken würden nicht gesund werden, wenn sie nicht den Lehren im Worte Gottes folgen würden, noch würden die Kinder Gottes Gnade erlangen für die Zeit der Not, es sei denn, dass sie die Bedingungen erfüllen würden.

Viele fallen aus der Gnade oder werden im Wachstum gehindert, weil sie nicht willig sind, die Belehrungen im Worte Gottes zu befolgen; noch andere machen nicht die nötige Anstrengung, das Wort Gottes zu befolgen, und auf diese Weise kommen sie um den Segen und die Wohltaten, die ihnen verheißen sind. Der König Saul wurde entthront weil er ungehorsam war.

Darum, dass Moses nicht gänzlich dem Befehl Gottes Folge leistete, gelangte er nicht in das verheißene Land Kanaan. Er war ein frommer Mann, aber diesen Segen erhielt er nicht, weil er dachte, es sei nicht nötig, dem Befehl Gottes gänzlich nachzukommen. Dies sind Beispiele und sie sind uns zur Belehrung und zu unserem Guten gegeben.

Wenn wir dem Worte Gottes in allen Dingen Gehorsam leisten, wird Er uns in den Wegen der Wahrheit leiten. Er wird uns erfüllen mit dem Reichtum Seiner Herrlichkeit und wir werden Gnade die Fülle haben.

So du in deiner Seele nicht zunimmst wie du solltest, so stelle eine genaue Selbstprüfung an, und siehe ob du in allen Dingen dem Willen Gottes gehorsam bist oder nicht. Du kannst Gehorsam leisten, so du willst. Niemand ist in einer solchen Lage, dass er nicht dem Worte Gehorsam leisten und sich Seiner Gnade erfreuen könne. Manche mögen sich in einer Lage befinden, in der sie nicht die Freiheit in allen Dingen haben können, wie sie es gerne wollten; aber der Herr verlangt keine Unmöglichkeiten von irgendjemand und wird Seinen Segen geben nach ihren Bemühungen, die sie anwenden und Gott wird die nötige Hilfe senden.

Wohl mag Er ihnen nicht die Anfechtungen und mancherlei Beschwerden abnehmen, weil dieselben ihnen zum Segen gereichen können, aber Er bietet ihnen die Fülle Seiner Gnade frei an und ladet sie ein, umsonst von dem Wasser des Lebens zu trinken.