Planned Parenthood und ihre blutige Agenda

Die Planned Parenthood Federation of America, kurz Planned Parenthood (dt. „Geplante Elternschaft“) geht auf den 16. Oktober 1916 zurück, als Margaret Sanger (1879–1966) die erste Klinik für Geburtenkontrolle in den USA eröffnete. Als umstrittene Aktivistin ihrer Zeit wurde sie von der Eugenik-Bewegung beeinflusst und außerdem von der Besorgnis in Bezug auf Geburtenkontrolle motiviert.

In David Kennedys Buch Birth Control in America, The Career of Margaret Sanger, bezieht er sich auf ein Zitat aus einer Rede Sangers aus dem Jahr 1923, in der sie behauptet, dass – zum Zweck der „Rassenhygiene“ – Paare belohnt werden sollten, die sich für die Sterilisation entschieden.

In ihrem Plan for Peace schlägt sie vor, dass Paare mit Kinderwunsch verpflichtet werden sollten, einen Antrag dafür einzureichen (Birth Control Review, April 1932).

Heute gilt die International Planned Parenthood Federation mit Sitz in London, England als der weltweit größte Anbieter von Abtreibungen. Sie besteht aus mehr als 149 Mitgliedsverbänden, die in mehr als 189 Ländern tätig sind, wie z.B. Pro Familia in Deutschland und die Österreichische Gesellschaft für Familienplanung. Obwohl sie sich selbst als Anbieter reproduktiver Gesundheitsversorgung vermarktet, ist die Abtreibung ihr „Goldesel“, insbesondere wenn die Einnahmen aus Babyorganen von Spätabtreibungen in Betracht gezogen werden.

Die Planned Parenthood Federation of America soll durchschnittlich fast alle 90 Sekunden eine Abtreibung durchführen lassen!

 

Blutige Hände

Entsetzt über Hitlers Gräueltaten? Seinem von der Eugenik inspirierten Holocaust fielen etwa sechs Millionen Juden zum Opfer, doch heute fließt weit mehr unschuldiges Blut, da Abtreibungsärzte jährlich 40-50 Millionen Babys ermorden.

Bist du darüber entsetzt? Wir staunen, dass die Menschen in Deutschland und anderswo geschwiegen haben, während Hitler seine Vernichtungslager errichtete, in denen buchstäblich Millionen abgeschlachtet wurden. Schweigst du heute, während diese Schlachtungs-Einrichtungen unser Land mit Blut besudeln? Schweigst du, während unsere Regierung unser Steuergeld ausgibt, um den Tod vieler Millionen Ungeborener zu finanzieren? 1 Schweigst du, während sie die Bekämpfung globaler Anti-Abtreibungsgesetze finanziell unterstützen?

Früher meinte man, „das Böse lauere im Dunkeln“, heute jedoch stolziert es an vorderster Front, in Form von Politikern, den Vereinten Nationen, der Weltgesundheitsorganisation und anderen „Gesundheitsbehörden“. Wie lang ist doch die Liste derer, die diese mörderische Agenda gegen das Ungeborene unterstützen!

Schmutziges Geld fließt auch aus den blutigen Händen der reichen Elite-„Philanthropen“ (Bill und Melinda Gates, Warren Buffett und George Soros, um nur einige zu nennen) 2, die eifrig bestrebt sind, die Gebärmütter zu entleeren, um weiteres Bevölkerungswachstum zu verhindern, vor allem unter bestimmten Ethnien.

Interessanterweise war Bill Gates‘ Vater zu einem Zeitpunkt im Vorstand von Planned Parenthood tätig. In einem Interview von 2003 erklärte Herr Gates: „Als ich aufwuchs…war mein Vater Vorsitzender von Planned Parenthood. Es war sehr umstritten, daran beteiligt zu sein. Und deshalb war es so faszinierend. Beim gemeinsamen Abendessen waren meine Eltern sehr geschickt darin, uns Kinder über ihre Arbeit aufzuklären. Sie behandelten uns fast wie Erwachsene, wenn sie darüber sprachen.“

Vielleicht entstand Bill Jr‘s Besorgnis in Bezug auf Geburtenkontrolle während diesen Familiengesprächen.

Philanthropie bedeutet wörtlich „Liebe zur Menschheit“. Sollen wir glauben, dass die Milliarden Dollar, die für den Mord an der ungeborenen Menschheit ausgegeben werden, von Liebe motiviert sind? Ich kann es nicht glauben. Es ist Bevölkerungskontrolle, Leute!

 

Verkauf von Baby-Körperteilen

LifeNews berichtete folgendes: „Abtreibungsanbieter von Planned Parenthood erschienen heute unter Eid vor Gericht und gaben zu, die Körperteile von Kindern im Mutterleib an gewinnorientierte Händler wie StemExpress zu liefern“, sagte Daleiden in einer Erklärung. „Unterdessen bestritt der Vizepräsident der National Abortion Federation jegliche Kenntnis des grausamen Handels mit fetalen Körperteilen, obwohl das Unternehmen auf Messen als Hauptlieferant von StemExpress auftrat.“ 3

Das Center for Medical Progress bietet außerdem Videobeweise von Planned Parenthood Verantwortlichen, die unter Eid eingestehen, wissentlich am Verkauf fetaler Körperteile zu Gewinnzwecken beteiligt zu sein. 4

Man muss ziemlich abgebrüht sein, um in solchen Mordeinrichtungen zu arbeiten! Menschliche Körperteile verkaufen? Während du dich über Hitlers Grausamkeit verwunderst, kannst du dich ebenso zu Recht über die Grausamkeit dieser Menschen verwundern.

 

Produkte aus abgetriebenen Föten

Da es Unternehmen gibt, die fetale Körperteile kaufen, existiert offensichtlich ein Markt für dieselben. Wofür werden sie verwendet? Nun, wie wäre es mit künstlichen Aromen, Kosmetika und Medikamenten/Impfstoffen? 5 Traurig, aber wahr.

  1. Während Lebensmittel und Getränke keine abgetriebenen fetalen Stoffe enthalten, können ihre Geschmacksstoffe jedoch durch sie verstärkt werden. „Die im Labor hergestellten künstlichen Geschmacksverstärker müssen nicht eingehend von der FDA [US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel] getestet werden, da die chemischen ‚Geschmacksstoffe des Unternehmens Senomyx in Anteilen von weniger als 1 Millionstel‘ verwendet werden und demnach als künstliche Aromen klassifiziert werden können.“
  2. Interessiert an Anti-Aging-Hautpflegeprodukten oder modernster Hautrevitalisierung? Processed Skin Proteins [dt. aufbereitete Hautproteine (PSP)] sind die besondere Zutat, nach der man Ausschau halten sollte.
  3. Auf der Webseite des Sound Choice Pharmaceutical Institute (SCPI) ist zu lesen, dass zur Zeit 24 Impfstoffe und weitere medizinische Produkte Zellen abgetriebener menschlicher Föten enthalten. 6

(Randnotiz: Die Kontaminierung von Impfstoffen mit fetalen Materialien ist mit ernsten gesundheitlichen Schäden verbunden.)

Wenn menschliches Leben nicht geschätzt wird, wird es leicht zu einer Handelsware degradiert.

 

Nicht zum Wohl der Frauen

Planned Parenthood geht es nicht um das Wohl der Frauen. Vielmehr tötet sie viele weibliche Personen kaltherzig und absichtlich, bevor sie überhaupt zu Frauen heranwachsen können. Abtreibung schändet die Mutterleiber und fügt vielen Frauen auf Lebenszeit Narben zu, indem es sie mit einer schweren Bürde zurücklässt, welche sie vors Jüngste Gericht tragen müssen.

Wer nimmt sich dieser schutzbedürftigen Frauen an, die sich in einer Krise befinden und verzweifelt sind? Ich empfinde herzliches Mitleid mit ihnen! Jung, verängstigt, beschämt und manchmal zum Abtreiben gezwungen, sind das Letzte, was sie dann brauchen, die Behandlungssäle von Planned Parenthood mit ihrem gefühllosen Personal. Wenn sie jemals weisen Rat von warmherzigen, mitfühlenden Menschen brauchten, dann in jener Stunde.

Wer wird sie vor den physischen und psychischen Gefahren einer Abtreibung warnen? Wer wird sie zu der ermächtigenden moralischen Entscheidung führen, die sie nicht zu bereuen haben werden? Oder wer bietet ihnen die Möglichkeit der Adoption an? Sicherlich nicht Planned Parenthood.

„In den USA wird die Planned Parenthood Federation Minderjährigen weiterhin verschreibungspflichtige Verhütungsmittel anbieten, unabhängig davon, was Bundesbestimmungen vorschreiben.“ 7

Ich bezweifle, dass es Planned Parenthood daran liegt, unseren schutzbedürftigen Jugendlichen Selbstachtung beizubringen und Enthaltsamkeit vor der Ehe zu fördern. Sie fördern vielmehr die sexuelle Freizügigkeit, indem sie die jungen Leute mit einer Handvoll Antibabypillen davonschicken. Sollten diese scheitern, kein Problem; dafür gibt es doch die Abtreibung. Oftmals spielt es keine Rolle, ob sie noch minderjährig sind und ob ihre Eltern etwas davon wissen.

Auch werden Frauen, die der Sexindustrie zum Opfer fallen oder die sexuell missbraucht werden, nicht immer geschützt, selbst wenn sie noch minderjährig sind! 8 Sie unterziehen sich einer Abtreibung und es werden ihnen Empfängnisverhütungsmittel angeboten, dann geht‘s zurück zu ihren Schändern; in einigen Fällen sogar ohne dass die Behörden darüber in Kenntnis gesetzt werden. Welch ein Missbrauch von Frauen! Welch eine Korruption! Hierbei geht’s nicht gerade um das Wohl und die Gesundheit der Frau!

 

Der Moralische Kompass der Gesellschaft

Sprich dich heutzutage gegen Abtreibung aus, und du wirst es mit einem aggressiven Status quo zu tun bekommen. Und wo sind die Politiker, die es wagen, dieses Verbrechen klar anzuprangern und aktiv daran zu arbeiten, ihm ein Ende zu setzen?

Die Gesellschaft hat ihren moralischen Kompass verloren! Der gegenwärtige Holocaust lässt das, was im Hitler-Deutschland verübt wurde, verblassen!

Leser, bist du der Sünde gegenüber unempfindlich geworden? Bist du darauf hereingefallen, wenn Abtreibung anders bezeichnet wurde, z.B. das Recht einer Frau, die Gesundheit einer Frau, eine vernünftige Lösung für eine schwierige Situation? Lasst uns sie als das bezeichnen, was sie in Wirklichkeit ist: Mord!

 

 

Quellen:

[1]www.theglobeandmail.com/news/politics/ottawa-announces-650-million-for-sexual-and-reproductive-health/article34237503/

[2]mrc.org/articles/planned-parenthood%E2%80%99s-biggest-donors-give-374-million-four-years

[3]www.lifenews.com/2019/09/04/planned-parenthood-admits-in-court-that-it-sold-body-parts-from-aborted-babies/

[4]www.centerformedicalprogress.org/2020/05/planned-parenthood-testimony-on-selling-baby-parts-unsealed-new-videos-released/

[5]www.hli.org/resources/products-that-use-aborted-fetuses/

[6]https://www.soundchoice.org/aborted-fetal-products/

[7]https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12338301/

[8]www.illinoisrighttolife.org/the-case-against-planned-parenthood/

logo-sans-tagline.png

Diesen Post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Leave a Comment