Artikel

Von der Erde zum Himmel

Jakob hatte sich in Probleme gebracht. Er hatte gemeint, sein Bruder stehe im Begriff, einen Segen in Anspruch zu nehmen, der rechtmäßig ihm zustand. Und so hatte er sich seinem Bruder in den Weg gestellt. Er hatte Esau belogen und

Tüchtige Männer

„Das Land Ägypten steht dir offen; lass deinen Vater und deine Brüder am besten Ort des Landes wohnen! Im Land Gosen sollen sie wohnen; und wenn du weißt, dass unter ihnen tüchtige Leute sind, so setze sie zu Aufsehern über

Ein Aufruf aus der Hölle

„Rettet unseren Planeten!“ Dieser Ruf erschallt über den gesamten Erdkreis. Der Hummelbestand in Kanada nimmt ab. Frühjahrshochwasser zwingt Tausende zur Evakuierung. Die Kaffeebohnen-Industrie in El Salvador geht zurück. Die globale wirtschaftliche Ungleichheit verschlimmert sich. Kinder, die in den Tropen leben,

Lauf!

„Ich sah nun, dass der Mann zu laufen anfing. Als er aber nahe an seinem Haus vorbeikam, und seine Frau und Kinder ihn sahen, riefen sie ihm nach, er solle wieder umkehren; allein er hielt sich die Ohren zu und

Die Sexualisierung von Kindern

Jesus sprach: „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht.“ (Mk 10:14)   Preise die wunderschöne Unschuld der unverdorbenen Jugend! Kostbare Kinder, die aus dem Mutterleib kommen, vom Licht Jesu Christi erleuchtet (Joh 1:9). Verflucht sei die Welt,

Die Suggestivkraft und ihr Gegenmittel

„Aber die Schlange war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der Herr gemacht hatte; und sie sprach zu der Frau: Sollte Gott wirklich gesagt haben, dass ihr von keinem Baum im Garten essen dürft?“ (1Mo 3:1) Das war

Aus Gott geboren

„Er kam in sein Eigentum, und die Seinen nahmen ihn nicht auf. Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben; die nicht aus dem Blut, noch aus dem

Die Bosheit der Toleranz

„Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süß und Süßes bitter nennen! Wehe denen, die in ihren eigenen Augen weise sind, und die sich selbst für verständig

Probieren?

Du probierst eine Jacke an. Wenn sie dir nicht gefällt, musst du sie nicht kaufen. Du probierst ein Getränk. Falls du mit dem Produkt nicht zufrieden bist, gibt es eine Geld-zurück-Garantie auf der Verpackung. Du probierst ein bestimmtes Nähmaschinenmodell aus.

Wahnsinn ist in ihren Herzen

„Das Herz der Menschen ist voll Bosheit, und Wahnsinn ist in ihren Herzen ihr Leben lang, danach geht es zu den Toten.“ (Pred 9:3).   „Der jüngere Sohn packte alles zusammen und reiste in ein fernes Land, und dort verschleuderte

Rat von Chrysostomos

Darf ich dich auffordern – wie ich es schon seit jeher getan habe und auch weiterhin tun werde – nicht nur aufmerksam dem zuzuhören, was der Prediger sagt, sondern dir regelmäßig Zeit zu nehmen, um die Bibel auch daheim zu

Pfeile in den Händen Gottes

„Wie Pfeile in der Hand eines Helden, so sind die Söhne der Jugend.“ (Ps 127:4). O welch potenzial in der Jugend liegt! Welch Eifer, welche Lebhaftigkeit, welche Leidenschaft ruhen in der jugendlichen Brust! Weil sie sich unbesiegbar vorkommen, begegnen sie

Der endgültige Zorn der Seele

„Und die vorangingen, geboten ihm, er solle schweigen; er aber rief noch viel mehr: Du Sohn Davids, erbarme dich über mich!“ (Lk 18:39). Sobald eine Seele anfängt, Gott zu suchen, tritt heftiger Widerstand auf. Kein Schritt in Richtung Wahrheit bleibt

Satans Wertstofftonne

Vor allem in der heutigen westlichen Welt herrscht die Auffassung vor, dass die Menschheit der Bibel entwachsen ist. Man ist der Ansicht, wissenschaftliche Entdeckungen und der menschliche Verstand seien dermaßen fortgeschritten, dass weder der Glaube an Gott nötig sei, um

Welch eine Verschwendung!

„Welch eine Verschwendung!“, ist der entrüstete Aufschrei, welcher durch eine sorglose und unnötige Verschwendung von Gütern, Geld und natürlichen Ressourcen hervorgerufen wird. Es ist ein berechtigter Aufschrei, da Verschwendung definitionsgemäß ein „freiwilliger Verlust“ und die dahinter steckende Wegwerfmentalität schädlich ist.

Die größte moralische Krise unserer Zeit?

Der Schauspieler und Umweltschützer Harrison Ford teilte hochrangigen Delegierten kürzlich auf dem World Government Summit in Dubai mit: „Meiner Meinung nach stehen wir der größten moralischen Krise unserer Zeit gegenüber. Wir müssen Regierungen, Unternehmen und Gemeinschaften zum Handeln auffordern, indem

Der Zauber der Schlange

Die alte Schlange ist ein Zauberer, und zwar schon von Anfang an. Bereits im Garten wurden Adam und Eva von ihrer Verzauberung verführt. Über alle Zeitalter hinweg waren viele von ihrem Zauber fasziniert. Und leider ist die Menschheit auch heute

Der große Gerichtstag

„Denn wir alle müssen vor dem Richterstuhl des Christus offenbar werden, damit jeder das empfängt, was er durch den Leib gewirkt hat, es sei gut oder böse.“ (2Kor 5:10)   Eine Benachrichtigung, eine Ladung vor Gericht. Ein Gerichtsverfahren, das durch

Die Furcht des Todes gebannt

Was liegt jenseits des Grabes? Durch die Zeitalter hindurch hat man sich diese universelle Frage gestellt. Im Laufe der Geschichte der Menschheit wurde diese Frage in vielfältiger Weise beantwortet. Antike Kulturen glaubten oftmals, dass die Verstorbenen als Geister fortbeständen und

Die Zeichen verspotten

„Und die Pharisäer und Sadduzäer traten herzu, versuchten ihn und verlangten, dass er ihnen ein Zeichen aus dem Himmel zeigen möge. Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Am Abend sagt ihr: Es wird schön, denn der Himmel ist rot!,

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Niemand bleibt ewig hier. Egal, wie stark oder voller Hoffnung und Leben wir uns fühlen mögen, so wissen wir doch, dass wir eines Tages diese Erde verlassen müssen. Vielleicht werden wir noch einige Jahre leben, vielleicht werden wir sogar alt,

Das Fegefeuer – Eine falsche Hoffnung

Eine barfüßige Frau besteigt bei kaltem und strömendem Regen den Berg Croagh Patrick in Irland. Ein auf seinem Sterbebett liegender Mann ruft verzweifelt nach seinem Priester, damit er an ihm die Krankensalbung vollziehe. Ein Paar drückt einem Priester Geld in