Artikel

Die Grundlagen der präsuppositionalen Apologetik

Einleitung Der Glaube ist dem Verstand nicht entgegengesetzt. Im Gegenteil, sie sind miteinander verbunden. In 2Th 3:2 verkündet der Apostel Paulus, „dass wir errettet werden von den verkehrten [KJV Übersetzung:

Weiter lesen »

Zuversicht im Gebet

Vielen Menschen wird erzählt, dass Gott um Christi willen Gebete beantwortet, jedoch übersehen sie die Voraussetzung des Gehorsams. Ihre Vorstellung über das Gebet und über unser Verhältnis zu Gott darin, über Sein Verhältnis zu uns und zu Seiner moralischen Regierung ist dermaßen ungenau, dass sie meinen, sie könnten ungehorsam sein,

Weiter lesen »

Zur Ehre Gottes bekleidet

Der Motorradfahrer mag sein schwarzes Leder tragen, der Manager seinen dunklen Anzug, die Prominente ihr schwarzes Abendkleid und Trauernde ihr schwarzes Gewand; wenn aber die wahren Kinder Gottes bestrebt sind, sich in der Furcht Gottes in dunklen, unaufdringlichen Farben schamhaft zu kleiden, werden sie als ein Kult oder als fanatisch

Weiter lesen »

Zur Abendzeit wird es licht werden

Welch eine Freude und welch ein Vorrecht, Gott zu kennen! Kann ein sterblicher Mensch wohl gesegneter sein? Henoch wandelte mit Gott und ihr Wandel war so lieblich, dass Gott ihn zu sich nahm (1Mo 5:24)! Vor dieser glorreichen Entrückung offenbarte Gott jedoch Seinem geliebten Freund – der lediglich der Siebte

Weiter lesen »

Zeit für Wiederherstellung

Noch einmal sehen wir in dieser letzten Zeit, wie der Herr Seine Gemeinde wiederherstellt, um das zu sein, was sie sein soll. Wahre Hirten weiden die Herde. Schulen werden wiederhergestellt, indem man die Kinder in den wahren, unverfälschten Lehren des Wortes Gottes unterweist und ihnen erlaubt, zu beten. Junge Menschen

Weiter lesen »

Würdig des Evangeliums

„Wandelt nur würdig des Evangeliums des Christus.“ (Phil 1:27). Die Art und Weise unserer Rede, unsere Lebenspläne, unser Umgang mit anderen, unser Verhalten und Wandel in der Gemeinde, alles sollte des Evangeliums würdig sein. Die Grundsätze des Evangeliums müssen auf unser ganzes Verhalten angewandt werden: auf unsere Unterhaltung, unsere Geschäftsabwicklungen,

Weiter lesen »

Wohlgefällige Anbetung

In der heutigen Welt der „Megakirchen-Religion“ hören wir viel über die Anbetung. Komm und bete den Herrn mit uns an – traditionell oder zeitgenössisch, wähle selbst! Komm so, wie du bist, und drücke dich auf deine Art aus! „Bete“ still oder laut „an“, mit deinen Händen erhoben oder gesenkt, deinen

Weiter lesen »

Wohin führt dein Weg?

„Und nun, so spricht der Herr der Heerscharen: Richtet euer Herz auf eure Wege!“ Haggai 1:5 Das ist ein Aufruf, der sich an die gesamte Menschheit richtet. Damit ist gemeint, dass du innehalten und über den Weg nachdenken solltest, den du im Leben eingeschlagen hast. Wohin führt mich der Weg,

Weiter lesen »

Wirst du unter den Wenigen sein?

„Gehet ein durch die enge Pforte; denn weit ist die Pforte und breit der Weg, der zum Verderben führt, und viele sind, die auf ihm hineingehen. Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind, die ihn finden.“ Matth 7:13-14 „Wenige sind, die

Weiter lesen »

Wird es eine Entrückung geben?

„Falls du die Entrückung verpasst, nimm nicht das Zeichen des Tieres an!“ Mit diesen Worten begann ein Traktat, das ich einmal zu Gesicht bekam. Man kann beinahe irgendeinen christlichen Bücherladen der Vereinigten Staaten betreten und vom Left Behind-Wahn alsbald ergriffen werden. Tim LaHaye und Jerry Jenkins haben die bekennende christliche

Weiter lesen »

Wird der Tempel in Jerusalem wieder aufgebaut?

Paulus erklärt die Gemeinde als den neutestamentlichen Tempel. „Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes in euch ist?“ (1Kor 6:19). „Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? … Denn der Tempel Gottes ist heilig, und der seid

Weiter lesen »

Wir wurden ausgesandt

„Gleichwie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.“ (Joh 20:21). Wir wurden zu einer dringlichen geistlichen Arbeit ausgesandt. Der Zweck unserer Berufung und Existenz ist es, jeder Nation, jedem Volksstamm, jeder Sprache und jedem Volk das ewige Evangelium zu verkündigen. Wir wurden vom Herrn der Ernte ausgesandt und

Weiter lesen »

Wir wollen miteinander rechten

Während des gesamten Evangeliumstages wurden vom Teufel viele falsche Lehren und Irreleitungen in die geistliche Atmosphäre gesetzt, um das reine und heilige Licht des Evangeliums vom Leuchten abzuhalten. Indem wir uns jedoch dem Ende dieses Evangeliumszeitalters nähern, ist Gott dabei, das Wolkendunkel zu beheben, die Finsternis zu durchdringen und Seine

Weiter lesen »

Wir glauben immer noch an eine buchstäbliche Hölle

„Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.“ (Offb 20:15) Wir glauben immer noch an eine buchstäbliche Hölle. Die Hölle – ein Ort der ewigen Strafe, mit einer ewig brennenden Flamme. Auch wenn es in unserer „aufgeklärten“ Zeit nicht modern

Weiter lesen »

Wiederherstellung des Familienaltars

Satan hasst göttliche Familien mit großer Leidenschaft und er wird tun, was er nur tun kann, um sie zu ruinieren. Wenn wir umherschauen, sehen wir, wie er bereits viele Familien zugrunde gerichtet hat. Haben wir jedoch einen feurigen Familienaltar, wird der Teufel uns nicht antasten können. Eine solche Familie wird

Weiter lesen »

Wiedergutmachung

Es gibt eine Lehre bezüglich der göttlichen Vorsehung, welche wenig Achtung unter der Menschheit findet. Ich spreche von der Lehre der Wiedergutmachung. Hat ein Mensch seinem Nächsten Unrecht getan, vergibt Gott ihm seine Sünden zwar aufgrund seiner Buße und seines Glaubens an den Herrn Jesus, verlangt aber dennoch von ihm,

Weiter lesen »

Wie viel Sünde ist erlaubt?

Von den meisten, die vorgeben Christen zu sein, wird behauptet, dass niemand in diesem Leben von Sünde befreit werden kann. Würden diese Menschen uns erlauben sie zu fragen, von wie viel Sünde wir in diesem Leben errettet werden können? Nun, da Er geoffenbart worden ist, damit Er unsere Sünden wegnehme

Weiter lesen »

Wie man den Tag mit Gott verbringt

Ein heiliges Leben tendiert dazu, einfacher zu werden, wenn wir uns des gewöhnlichen Ablaufs unserer täglichen Pflichten bewusst sind und alles seinen bestimmten Platz einnimmt. Deshalb möchte ich ein paar kurze Anleitungen geben, wie man einen Tag auf heilige Weise verbringen kann. Schlaf Bemiss deine Schlafenszeit in angemessener Weise, um

Weiter lesen »

Wie in den Tagen Noahs

Die Predigt Noahs erschien der vorsintflutlichen Menschheit eine Torheit, jedoch fuhr er fort, die Arche zu bauen und zu predigen, trotz der Verachtung, die ihn umgab. Das forderte Mut. Es bedurfte auch einer unerschütterlichen überzeugung, dass er in der Tat eine Offenbarung von Gott erhalten hatte – eine Flut sollte

Weiter lesen »

Weshalb bist du kein Christ?

Liegt es daran, dass … … du die Meinung der anderen fürchtest? „Denn wer sich meiner und meiner Worte schämt, dessen wird der Sohn des Menschen sich schämen, wenn er kommen wird in seiner Herrlichkeit und der des Vaters und der heiligen Engel.“ Lk 9:26. “ … dass, wenn du

Weiter lesen »

Wer wird mich befreien?

„Aber ich sehe ein anderes Gesetz in meinen Gliedern, das dem Gesetz meines Sinnes widerstreitet und mich in Gefangenschaft bringt unter das Gesetz der Sünde, das in meinen Gliedern ist. Ich elender Mensch! Wer wird mich retten von diesem Leibe des Todes?“ Röm 7:23-24 Im siebten Kapitel des Römerbriefes teilt

Weiter lesen »

Wer wir sind

Sei gegrüßt, Freund. Du magst dich fragen, wer wir sind. Wir gehören keiner Konfession an. Wir sind die Gemeinde des lebendigen Gottes, von der wir im Neuen Testament lesen. Viel zu lange schon hat die religiöse Welt ein Abweichen von der apostolischen Botschaft der Gemeinde Gottes mit anschauen müssen. Diese

Weiter lesen »

Wer sind die Auserwählten?

Dies ist das Thema manch einer Auseinandersetzung in theologischen Kreisen. Manche glauben der calvinistischen Lehre, die besagt, dass nur eine bestimmte Anzahl von Personen durch Gott von Anbeginn der Zeit bedingungslos erwählt (oder auserwählt) wurde, um gerettet zu werden, während die übrige Menschheit ebenso bedingungslos in die ewige Verdammnis verworfen

Weiter lesen »

Wem lebst du?

„Da nun Christus für uns im Fleisch gelitten hat, so wappnet auch ihr euch mit derselben Gesinnung; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat mit der Sünde abgeschlossen, um die noch verbleibende Zeit im Fleisch nicht mehr den Lüsten der Menschen zu leben, sondern dem Willen Gottes.“ (1Pt 4:1-2).

Weiter lesen »

Wein und die Bibel

Hat Jesus Wasser in berauschenden Wein verwandelt? Hat Er beim Abendmahl alkoholischen Wein ausgeteilt? Wofür sprechen die Beweise? Die Bibel spricht über dieses Thema sehr deutlich. Und historische Berichte sind genauso deutlich, was die Zubereitung, Aufbewahrung und den Gebrauch des Weines betrifft. Erwäge diesen Bericht (1820) von William Patton. Der

Weiter lesen »

Was sind keine Zeichen vom Ende der Welt?

Eine geheime Entrückung: Die Bibel lehrt so etwas nicht. Am Jüngsten Tag wird Jesus in Kraft und großer Herrlichkeit, für alle sichtbar, wiederkommen. Alle Toten, sowohl die Guten als auch die Bösen, werden auferstehen und alle Heiligen werden zusammen in der Luft entrückt werden. Eine siebenjährige große Drangsal: Die Bibel lehrt so

Weiter lesen »

Was ist verkehrt daran, wie ein Christ auszusehen?

„Die Kleidung ist nicht ausschlaggebend. Es kommt auf das Herz an.“ Hierauf antworten wir: Du hast teilweise recht. In der Tat kommt es auf das Herz an, „denn von ihm geht das Leben aus“ (Spr. 4:23); der Unterton deiner Absich- ten und Motive. Demnach sehen wir die Reichen und die

Weiter lesen »

Was hat Paulus wirklich gelehrt?

Der Teufel hat eine tödliche Lüge in den Umlauf gebracht und die Masse hat sie mit Hilfe der modernen, falschen Propheten aufgegriffen. Die christliche Erfahrung des Apostels Paulus wurde durch falsche Auslegung seiner Schriften in Römer Kapitel 7 äußerst missverstanden. Die meisten Protestanten können diese Schriftstellen wahrscheinlich auswendig sagen, denn

Weiter lesen »

Warum Gericht?

Nachgiebig und sich anpassend ist das Zeitalter, in dem wir leben. Schonend ist die Botschaft; besänftigend ist die Bürde. Lass die Leute sich wohlfühlen! Heitere sie auf! Schmeichele ihnen! Ermutige sie! Sag ihnen, dass Gott ein liebender Vater ist, der sie sicherlich in den Himmel nimmt! Sag ihnen, dass alles

Weiter lesen »

Waren die Jünger bereits vor Pfingsten erlöst?

In der Ansicht mancher Menschen sind Verwirrungen darüber entstanden, ob die ersten Jünger erst zu Pfingsten erlöst wurden, oder es bereits vorher schon waren. Wer behauptet, dass man die Taufe des Heiligen Geistes gleich bei der Bekehrung empfängt, und dadurch das zweite Gnadenwerk für den Gläubigen leugnet, nötigt uns zu

Weiter lesen »

Wann soll das Sündigen aufhören?

Wenn das Wort Gottes eine Erlaubnis enthält, nach welcher irgendjemand sündigen darf – wir haben sie nicht gefunden. Wir wissen von keiner Lizenz, welche dem Teufel oder der verworfensten Seele in der Hölle erlaubt, zu sündigen. Sünder, frech in ihren Übertretungen, verachten die Gebote Gottes und treten damit nicht nur

Weiter lesen »

Wachet und Betet

„Wachet und betet, dass ihr nicht in Anfechtung fallet. Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach“ Matth. 26:41 Diese Worte sprach unser Heiland in jener denkwürdigen Nacht im Garten Gethsemane. Eine große Anfechtung wartete der Jünger, von welcher der Heiland wusste, und während Er selbst heftig zum Vater

Weiter lesen »

Vollkommene Ruhe für die Seele

Lasst uns „zur vollen Reife übergehen“! Gott ist jederzeit bereit, uns durch die Kraft Seines Geistes zu jeglichem Maß an Licht, Leben und Liebe zu führen, welches notwendig ist, um uns für eine ewige und gewichtige Herrlichkeit vorzubereiten. Es sollte nicht schwer sein, das Endziel unseres Glaubens zu erlangen, nämlich

Weiter lesen »

Völlige Heiligung

„Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch, und euer ganzes Wesen, der Geist, die Seele und der Leib, möge untadelig bewahrt werden bei der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus! Treu ist er, der euch beruft; er wird es auch tun.“ (1Th 5:23-24) Der geliebte Apostel

Weiter lesen »

Versündigt euch nicht an dem Knaben

„Versündigt euch nicht an dem Knaben!“ (1Mo 42:22). Gott, der in Seinem Wort kundtat: „Alle Seelen gehören mir“, hat jeder Mutter und jedem Vater etwas Gewaltiges anvertraut: die unbezahlbaren Seelen ihrer Kinder. Folglich werden Eltern vor dem Richterstuhl Christi für ihre Kinder zur Verantwortung gezogen werden. Im Lichte dieser Tatsache

Weiter lesen »

Verstecke

„Und ich will das Recht zur Richtschnur machen und die Gerechtigkeit zur Waage; der Hagel wird eure Lügenzuflucht wegreißen, und die Wasser sollen euer Versteck wegschwemmen. Und euer Bund mit dem Tod wird außer Kraft gesetzt, und euer Vertrag mit dem Totenreich hat keinen Bestand. Wenn die überschwemmende Flut daherfährt,

Weiter lesen »

Verloren

Lieber Leser, hast du schon jemals darüber nachgedacht, was mit dem Wort „verloren“ gemeint ist? Denke einmal gründlich darüber nach und du wirst finden, dass es schrecklich ist, verloren zu sein – auf ewig verloren zu sein. Auf ewig an dem Ort der Qual zu sein, wo es keine Linderung,

Weiter lesen »

Verfluchte Religion

Das Verfluchteste auf Erden ist eine unheilige, unbiblische, Welt liebende, dem Fleisch angenehme Religion. Diese findet man überall vor. Möge ein Wirbelsturm des Heiligen Geistes alles wie Stoppeln hinwegfegen! Was zu viel ist, ist zu viel! Möge jede aufrichtige Seele aufhören, so etwas zu tolerieren, und zu versuchen, ein Licht

Weiter lesen »

Urteilsvollstrecker

„… um das geschriebene Urteil an ihnen zu vollstrecken. Das ist eine Ehre für alle seine Getreuen. Halleluja!“ (Ps 149:9). Der gefallene, weltliche Zustand aller „Kirchen“ um uns herum ist denen zu verdanken, die es versäumen, das geschriebene Urteil zu vollstrecken. Hierin liegt ihre Verdammnis. Gewissenberuhigende Reden über die Frage,

Weiter lesen »

Unverkennbar gekleidet

Heiligkeit und Sünde sind polarisiert. Sie meiden einander und schließen sich gegenseitig aus. Der Unterschied zwischen einem Heiligen und einem Sünder ist von grenzenlosem Ausmaß. Gott hat uns durch Seinen Willen geschaffen (Offb 4:11) und alles, was wir tun, muss in erster Linie zu Seiner Ehre geschehen (1Kor 10:31). Der

Weiter lesen »

Untersuchung der Schlupflöcher für die Wiederverheiratung geschiedener Personen

David F. Myer Heutzutage könnte man den Ehebund fast als eine vom Aussterben bedrohte Gattung klassifizieren. Ein vor einigen Jahren populärer Film trug den Titel „Das letzte verheiratete Paar“. Von Jahrzehnt zu Jahrzehnt wird es in vielen Staaten leichter, mit der Scheidung durchzukommen. Und wir wissen nie, wann wir von

Weiter lesen »

Unterscheidung der Geschlechter

„In denen ihr einst gelebt habt nach dem Lauf [griechisch: Zeitalter, Generation] dieser Welt, gemäß dem Fürsten, der in der Luft herrscht, dem Geist, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt.“ Es gibt ein Zeitalter, eine Generation dieser Welt, die sich seit jeher in eine gewisse Richtung bewegt hat.

Weiter lesen »

Um in den Himmel zu kommen, musst du von neuem geboren werden

„Wundere dich nicht, dass ich dir sagte: Ihr müsst von Neuem geboren werden.“ Mit jedem Tag wird die Welt, in der wir leben, boshafter. Die Schlagzeilen der Zeitungen sind mit Meldungen über Terroranschläge ausgefüllt. Teenager ermorden ihre Mitschüler. Rücksicht auf das Wohl des Nächsten zu nehmen wird als Zeichen der

Weiter lesen »

Tägliche Selbstverleugnung

Es scheint, dass sehr wenige den Plan der Erlösung wirklich verstehen. Für viele bedeutet es einfach, Barmherzigkeit zu erlangen. Sie sagen dir: „Weil das Blut Jesu vergossen wurde, vergibt Gott deine Sünden.“ Damit hört es auch auf. Solchen stellen wir die Frage: „Fanden sie im Alten Testament keine Barmherzigkeit und

Weiter lesen »

Symbolische Sprache

Viele haben ihr Bestes gegeben und sich aufrichtig bemüht, eine annehmbare Interpretation schwieriger Satzteile, Kapitel oder Bücher der Bibel zu formulieren. Oftmals erweisen sich diese Theorien mit der Zeit jedoch als falsch, wenn ein zentrales Ereignis, eine bedeutsame politische Macht oder ein kritisches Jahr beweist, kein Teil von dem zu

Weiter lesen »

Sündigen Christen?

Lass die Bibel reden Jesus Christus ist ein mächtiger Heiland und sein Evangelium ist beides, glorreich und mächtig. Eine Seele die wirklich reuevoll ist, wird in der Erlösung nicht nur Vergebung, sondern auch Absonderung von allen Sünden finden. Ja, ein Christ lebt frei vom Begehen der Sünde! Es ist traurig,

Weiter lesen »

Spielzeuge

Während das Spielen einen wichtigen Teil des Lebens und der Entwicklung eines Kindes ausmacht, stellt der moderne Spielzeugmarkt eine ernste Gefahr für die Seelen unserer Kinder dar. Der Teufel ist mittels seelenzerstörender Spielzeuge in die Spielzeug- und Spiele-Industrie eingedrungen, und fand somit auch Eingang in vielen Heimen. Wenn Kinder heranwachsen

Weiter lesen »

Sorge nicht!

Lieber Leser, wir möchten anhand dieses Artikels den Kampf mit dem gefährdeten Feind des Sorgens aufnehmen. Die Sorge ist ein Eingeständnis, dass Gott nicht genügend ist. Wenn man aufrichtig glauben würde, dass Gott für alle Umstände, denen man begegnet, genügend wäre, welchen Grund zur Sorge gäbe es dann? Weil jedoch

Weiter lesen »

So predigen, dass sich niemand bekehrt

Die Absicht dieses Artikels ist es, einige Regeln vorzulegen, an die man sich kontinuierlich halten sollte, wenn man so predigen möchte, dass sich niemand bekehren soll. Es wird heutzutage allgemein zugegeben, dass der Heilige Geist Seelen durch die Wahrheit, die diesem Zweck dient, zu Christus führt. Folglich wird ein selbstsüchtiger

Weiter lesen »

Sind wir Marionetten?

Allen besorgten, alarmierten und sich grämenden Menschen, die um das Wohlergehen der Jugendlichen der Gemeinde Gottes bangen, sprechen wir Trost und Seelenruhe zu. Wir sind aus freier Wahl hier und wir wissen, was uns zur Auswahl steht. Wir sind nicht unwissend. Wir haben uns umgesehen. Wir haben abgewogen. Wir haben

Weiter lesen »

Sieht man es dir an, dass du ein Christ bist?

Dass die Erfahrung eines Christen etwas tief im Herzen Empfundenes ist, stellen wir überhaupt nicht in Frage. Es ist in der Tat eine inwendige Erfahrung, die der Seele neues Leben und Macht über Sünde gibt. Diese Wahrheiten werden unsere Beweisführung in keinerlei Weise zunichte machen. Die Rock- und Rapmusiker unserer

Weiter lesen »